Jahreshauptversammlung der Kalkrieser Schützen

Kommandeur Thust nach 36 Jahren zurückgetreten

 

Am Samstag, den 8. Januar wurde in der Mehrzweckhalle die Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Kalkriese abgehalten. Hierbei wurden auch die Regularien der im Vorjahr ausgefallenen Versammlung nachgeholt.

Der Schützenpräsident Axel Menkhaus hielt Rückschau auf die beiden vergangenen Jahre, die stark von der Corona Pandemie geprägt waren. Es mussten viele Feste und Veranstaltungen abgesagt werden, dennoch zeigte sich der 1. Vorsitzende erfreut, dass es bei den wenigen stattfindenden Unternehmungen und beim Schießtraining stets gute Beteiligung der Mitglieder gab.

Die Kassenlage ist weiterhin stabil und der Mitgliederbestand hat auch nicht sonderlich abgenommen. Trotzdem machte Menkhaus keinen Hehl daraus, dass die Vorstandsarbeit wenig Freude macht, wenn man ständig Dinge plant, die dann kurzfristig wegen neuer behördlicher Bestimmungen wieder abgesagt werden müssen.

Dass dies jedoch das viel besagte Jammern auf hohem Niveau ist, zeigte ein sehr emotionaler Dankesbrief von der St. Sebastianus-Bürger-Schützengesellschaft Ahrweiler e.V., der beim Verlesen so manchem gestanden Schützenbruder die Tränen in die Augen trieb. Die Kalkrieser Schützen hatten beim Familiennachmittag im August Geldspenden für die rund 700 Mitglieder starke Schützenbruderschaft in Ahrweiler eingesammelt, um damit zum Wiederaufbau des von der Flutkatastrophe zerstörten Schützenmuseums beizutragen.

 

Unter dem Tagesordnungspunkt Ehrungen wurden zunächst 5 Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft aus 2021 nachgeholt. 50 Jahre im Verein waren Heinrich Bergmann, Wilhelm Klein Endebrock und Heinrich Rickhaus. Seit 40 Jahren war Wilhelm Mügge im Verein und Annegret Klein-Endebrock auch schon seit 25 Jahren.

Dann folgten die Ehrungen für das Jahr 2022: Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden Herbert Auf der Heide, Hartmut Bruning, Heinrich Eggemann, Heinrich Möllmann und Hartmut Vor dem Berge mit einer Urkunde und goldener Vereinsnadel geehrt. Eine Ehrung für 40-jährige Vereinstreue erhielten Frank Ballmann, Udo Düring, Udo Kreyenhagen, Volker Waldmann und Martin Zischke. Immerhin schon 25 Jahre gehört Heike Biestmann dem Verein an.

 

Bei den Vorstandswahlen legte der Kommandeur Dieter Thust sein Amt nieder. 36 Jahre lang hat er hoch zu Roß aber auch zu Fuß die Kalkrieser Schützenumzüge angeführt und für stets ordentliches Auftreten seiner Truppe bei vielen Auswärtsterminen gesorgt. Mit seiner markanten Stimme und den zackigen Marschbefehlen ist Thust über die vielen Jahre sicherlich auch weit über die Grenzen des Bramscher Stadtgebietes bekannt geworden. In einer von Wehmut geprägten Abschiedsrede rief Dieter noch einige Stationen und Anekdoten seiner Laufbahn ins Gedächtnis seiner Vereinskollegen zurück. Der Verein dankte Thust mit einem Präsent und ernannte ihn zum Ehrenkommandeur.

Zu seinem Nachfolger wurde Guido Winters gewählt.

Mit Anke Lamla verabschiedete sich nach 25 Jahren ein weiteres langjähriges Mitglied aus dem Vorstand. Zuletzt als stellvertretende Sportleiterin tätig, hatte sie auch schon Posten als Jugendsportleiterin und Damensportleiterin inne. Aber auch bei vielen außersportlichen Aufgaben, wie zum Beispiel der Organisation des Kuchenbuffets an den Schützenfesttagen war sie immer eine tragende Säule. Mit einem Präsent und der Ernennung zum Ehrenvorstandsmitglied wurde der Dank des Vereins unterstrichen. Ein Nachfolger mit den notwendigen Qualifikationen als 2. Sportleiter konnte während der Versammlung noch nicht gefunden werden.

Um den Altersdurchschnitt zu senken und die Frauenquote im Vorstand zu erhöhen, wurde Patricia Büker als weitere Beisitzerin gewählt. Unverändert und stets einstimmig wiedergewählt wurden der 1. Vorsitzende Axel Menkhaus, der 2. Vorsitzende Steffen Ballmann, der 2. Kassierer Hartmut Bruning, der 1. Schriftführer Udo Kreyenhagen sowie seine Stellvertreterin Gerda Mosel, und die beiden Beisitzer Ludwig Kröger und Philipp Echelmeyer. Arndt Mügge schied turnusmäßig als Kassenprüfer aus, sein Nachfolger ist Kevin Stockhowe.

Das Kalkrieser Schützenfest ist für den 28. und 29. Mai 2022 geplant.

Druckversion | Sitemap
© Schützenverein Kalkriese